Listen in Snap

Einführung

Ihr seid jetzt mit der Handhabung von Snap! vertraut. Nun gibt es etwas Neues zu lernen - und das hat etwas mit Variablen zu tun. Deshalb fasse ich zunächst zusammen, was wir bisher von Variablen wissen (sollten): Seht euch dieses Video an.

Nun lernt ihr hier einen neuen Umgang Variablen. Probiert selbst aus, was euch im Video gezeigt wird! Wenn ihr das verstanden habt, macht mit diesem Video weiter.

Aufgaben

In den Videos wurden jeweils einzelne Puzzleteile benutzt, um bestimmte Dinge einzeln auszuprobieren. Jetzt sollen wieder zusammenhängende Programmepuzzles entstehen. Sie können jeweils mit einem "Wenn Taste ... gedrückt"-Puzzleteil begonnen werden.

Folgendes sollen die einzelnen Programmpuzzles leisten:

  1. In eine (zuvor 'von Hand' erstellte) Liste werden sieben Zufallszahlen geschrieben. (Eine Funktion zum Erzeugen einer Zufallszahl findet sich in der hellgrünen Kategorie "Operatoren".)
    Hinweis: Das kann entweder mit sieben einzelnen Anweisungen oder mit einer Wiederholung aus der Kategorie "Steuerung" (orange) geschehen; die im dritten Video gezeigte Wiederholung kann dazu aber nicht verwendet werden.
  2. Der Reihe nach wird jeder Wert zwei Sekunden lang angezeigt. Dafür (und für alles Folgende) ist die im dritten Video gezeigte Wiederholung geeignet.
  3. Die Summe aller Werte in der Liste wird berechnet. Dazu muss eine zusätzliche Variable erzeugt werden, in der jeweils die Summe der bisher betrachteten Listenelemente gespeichert wird. (Zum Aufaddieren kann das "ändere ... um"-Puzzleteil aus der Kategorie "Variablen" benutzt werden.) Das Ergebnis der Berechnung soll 5 Sekunden lang angezeigt werden.
    Hinweis: Wenn dieses Programmpuzzle mehrfach verwendet werden soll, muss der Wert der Variablen, die die Summe speichert, jeweils zu Beginn auf 0 gesetzt werden.
  4. Der Mittelwert aus allen Werten in der Liste wird berechnet und 5 Sekunden lang angezeigt. (Alle Operatoren zum Rechnen finden sich in der Kategorie "Operatoren". Zum Ermitteln der Anzahl der Elemente in einer Liste gibt es ein eigenes Puzzleteil: Findet es!)
  5. Das Maximum aller Werte in der Liste wird ermittelt und 5 Sekunden lang angezeigt. (Zum Speichern des bisher höchsten 'gesehenen' Wertes kann wieder die Variable aus den vorigen Aufgaben benutzt werden - oder es wird eine neue angelegt. Vergleichsoperatoren finden sich auch in der Kategorie "Operatoren".)
  6. Das Minimum aller Werte in der Liste wird ermittelt und 5 Sekunden lang angezeigt.

Fragen schickt ihr mir bitte per E-Mail! Am 3. April fordere ich - ebenfalls per Mail - von einigen von euch ein Bildschirmfoto / einen Screenshot von euren Lösungen an. Vergesst also nicht, eure Arbeit zu speichern!

Frohes Schaffen!